Die Fachgruppe ILL-BW will die Interessen der Informatiklehrerinnen und -lehrer in Baden-Württemberg bündeln und mit Hilfe einer fachbezogenen Organisation im Rahmen der Gesellschaft für Informatik e. V. unterstützen.

ILLBW kämpft für ein Pflichtfach Informatik - zeitgemäße Allgemeinbildung für alle Schüler

Als Verband der Informatiklehrerinnen und -lehrer in Baden-Württemberg haben wir vor allem ein Ziel: mehr Informatikunterricht. Dabei sind aus unserer Sicht wesentlich:

  • Informatische Bildung für alle Schüler
  • Unterricht durch ausgebildete Fachlehrer
  • durchgehendes Curriculum spätestens ab Klasse 5
  • ausgewiesene Stunden in Stundentafel
  • reguläres Fach mit Zeugnisnote
2015 Ministerpräsident Kretschmann versprach eine verbindliche Grundbildung in Informatik für alle Schüler
2017 Pflichtfach Informatik in Klasse 7 startet an Gymnasien
2018 Pflichtfach Informatik in Klasse 7 startet an den weiteren Schularten
2019 Oberstufenreform verpasst die Chance, Informatik endlich wählbar zu machen

Bildung kostet Geld -- aber wer in einem Hochtechnologieland wie Baden-Württemberg die Schulinformatik nicht endlich voran bringt, sägt den Ast ab, auf dem wir alle sitzen. Der Rückstand ist schlimm genug; die Stärkung in der Oberstufe wäre kostenneutral möglich gewesen. Diese zu verpassen wird das Land teuer zu stehen kommen. Keine Regierung, egal welcher Couleur, kann einfach weitermachen wie bisher.

Informatik muss in unseren Schulen endlich ankommen!



Sie möchten sich beteiligen? Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - für eine Zukunft der Informatik in der Schule!

© Fachgruppe der Informatiklehrerinnen und –lehrer in Baden-Württemberg; alle Rechte vorbehalten